Sal de Añana – natürliches Quellsalz aus Nordspanien

Woher kommt das Quellsalz?

Noch wie vor 1500 Jahren wird dieses wertvolle Salz nach traditioneller Art von Hand gesammelt. Die Salzlandschaft des „Valle Salado“ im Baskenland gibt es schon seit sieben Jahrtausenden und sie zählt zu einer der wichtigsten kulturellen, architektonischen, ökologischen, landschaftlichen und archäologischen Komplexe der Welt.

Was macht Quellsalz aus dem Baskenland so besonders?

Sal de Añana ist frei von Mikroplastik, da es sich um ein natürliches Quellsalz handelt. Es wird wegen seiner Reinheit von den wichtigsten Michelin-Sterneköchen in Spanien empfohlen und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eines der reinsten Salze der Welt.

Wofür kann Quellsalz benutzt werden?

Quellsalz ist eine natürliche Alternative zum herkömmlichen Tafelsalz und enthält eine Vielzahl von Mineralien und Spurenelementen, die für den Körper wichtig sind. Es kann in der Küche zum Würzen von Speisen verwendet werden und verleiht den Gerichten einen einzigartigen Geschmack. Darüber hinaus kann natürliches Quellsalz auch für Wellnesszwecke eingesetzt werden. Es wird oft in Badezusätzen oder in Form von Sole-Lampen verwendet, um die Luft zu reinigen und eine entspannende Atmosphäre zu schaffen. Die mineralhaltigen Eigenschaften des Salzes können auch bei der Hautpflege in Form von Peelings helfen.

Auf der Suche nach einer Alternative? Erfahre hier mehr über Sal de Ibiza.